Motorolo Moto G6 Play Ersatzteile & Displays

Dein neues um längst altes Motorola Moto G6 Play ist dir gefallen, die Bildschirmeinheit ist zerstört, das Glas auf der Rückseite ist zerstört und wodurch die wiederaufladbare Batterie macht schlicht lediglich schlaff? Eine Reparatur in einer Profi-Laden um beim Hersteller ist dir zu kostspielig? Eigen-Reparaturen sind mit Parts4Repair Ersatzteilen gar kein Problem. Unsere Experten besitzen für dein Motorola Moto G6 Play gezielt das exakt passende zur DIY-Reparatur benötigte Ersatzteil

Dein neues um längst altes Motorola Moto G6 Play ist dir gefallen, die Bildschirmeinheit ist zerstört, das Glas auf der Rückseite ist zerstört und wodurch die wiederaufladbare Batterie macht... mehr erfahren »
Fenster schließen
Motorolo Moto G6 Play Ersatzteile & Displays

Dein neues um längst altes Motorola Moto G6 Play ist dir gefallen, die Bildschirmeinheit ist zerstört, das Glas auf der Rückseite ist zerstört und wodurch die wiederaufladbare Batterie macht schlicht lediglich schlaff? Eine Reparatur in einer Profi-Laden um beim Hersteller ist dir zu kostspielig? Eigen-Reparaturen sind mit Parts4Repair Ersatzteilen gar kein Problem. Unsere Experten besitzen für dein Motorola Moto G6 Play gezielt das exakt passende zur DIY-Reparatur benötigte Ersatzteil

Filter schließen
 
  •  
von bis
1 von 2
1 von 2

Warum und wann eine Eigenreparatur deines Motorola Moto G6 Play sinnvoll ist

Weitgehend kann man vermerken, dass eine eigens ausgeführte Reparatur deines Motorola Moto G6 Play nahezu jederzeit lohnenswert ist. Unter anschließenden Konstellationen würde ich mein Smartphone nie eigens sanieren:

Das Motorola Moto G6 Play ist erst ein paar Wochen um Monate verfügbar. Da das Smartphone noch so up to date ist, sind die gängigen Bauteile vorwiegend so kostspielig, dass sich eine Reparatur lediglich über den Hersteller für sinnvoll erachtet. Die Materialkosten sinken hingegen nach den ersten Wochen hurtig und ab diesem Zeitpunkt ist es mit Sicherheit lohnenswert sein Motorola Moto G6 Play eigens zu wiederherstellen.

Das Motorola Moto G6 Play ist strikt fehlerhaft, es lässt sich zum Beispiel nicht mehr einschalten um hat einen Feuchteschaden. Hier empfiehlt sich du mit Sicherheit ein Experte aufsuchen. In höchst seltenen Momenten ist da lediglich die wiederaufladbare Batterie mitgenommen. Weitgehend liegt im Ergebnis ein Knacks am Logicboard vor. Das eigens zu sanieren ist nahezu unmöglich.

Wenn du ein großer Grobmotoriker bist, empfiehlt sich du dein Smartphone optimaler Weise zugleich nicht eigens wiederherstellen. Hier kommt es zugleich wiederum darauf an, was lädiert ist, genaues aber im unterhalb aufgeführter Text. Ein Handy-Reparatur-Dienstleister benötigt keine Unterrichtung und quasi jedermann kann einen eigenen Unternehmen, in dem er Smartphones rekonstruiert, aufmachen. Warum sollte im Anschluss ein LCD-Austausch um ein Akkuwechsel so kostspielig sein? Die simplen Erneuerungen lassen sich bequem eigens erledigen. Das spart nicht lediglich Zeit, sondern überdies in erster Linie zugleich Vermögen.

Motorola Moto G6 Play Display selbst reparieren möglich?

Konkreter, die Bildschirmeinheit deines Motorola Moto G6 Play ist mitunter das Unkomplizierteste, welches man auswechseln kann. Allgemein bei Motorola Geräten kann man sich einen Austausch des Bildschirms ungemein unkompliziert vorstellen. Je nachdem ob mein ein Samsung Galaxy Note, J, S um A hat lässt es sich von der Rückseite um unmittelbar von der Vorderseite reparieren.

Bei deinem Motorola Moto G6 Play lässt sich die Bildschirmeinheit ganz simple von der Rückseite nach der Vorderseite auswechseln. Hier musst du zu Beginn, wie etwa weitestgehend bei allen Fehlerbehebung, den Simschlitten abmachen. Du willst ja nie das Logicboard herausziehst und hierbei den Leser für die Sim-Karte in Mitleidenschaft ziehen. Dann empfiehlt sich du alle sich innen befindenden Bauteile gründlich entnehmen. Weitgehend sind hier mit simplen Kreuzschrauben Bauteile wie der Lautsprecherbox, der Middleframe um die NFC Antenne an Motorola Geräten Rahmen des Displays verschraubt. Wenn im Anschluss die Platine freiliegt, könntest du sie und die wiederaufladbare Batterie entfernen. In den meisten Momenten ist die wiederaufladbare Batterie ein Bisschen kräftiger verklebt und Motorola hat keine um extrem fragile „Easy-Pull-Tabs“. Unser Tipp, dass du null bei deiner Reparatur zerstörst, ist es Motorola Moto G6 Play die wiederaufladbare Batterie gründlich zu wärmen und mit ein einer Spur Alkohol (Isopropanol 99%, der verdampft rückstandsfrei) den Kleber zu lösen.

Wenn im Anschluss die wiederaufladbare Batterie und die Platine herausgenommen ist, ist das Schwierigste gelungen. Anschließend noch einmalig die Bildschirmeinheit wärmen und mit einem kleinen Hilfsmittel um mit einer handelsüblichen Plastikkarte das LCD rausnehmen. Das neue bei uns gekaufte Motorola Moto G6 Play LCD kann nun wieder eingesetzt werden. Nun in spiegelverkehrter Reihenfolge alle Einzelteile kombinieren und das eigens makellose LCD bewundern.

Motorola Moto G6 Play Akku selbst reparieren, schwierig?

Je nachdem ob man ein Samsung Galaxy Note, J, S um A hat kann man es von der Rückseite um unmittelbar von der Vorderseite reparieren. Schließlich ist es entweder ungemein simpel oder ein Bisschen umständlicher und ernster die wiederaufladbare Batterie zu auswechseln. Konkreter, wenn du nun ein altes Motorola Moto G6 Play hast, bei dem mal das Glas auf der Rückseite schlicht, abmachen kann abzüglich überhaupt etwas zuvor reparieren zu müssen, ist das tatsächlich der Hauptgewinn. Leider ist es gegenwärtig Maßstab, dass mobile Geräte der Motorola ein fest montiertes Glas auf der Rückseite haben. Hier empfiehlt sich du am besten bei YouTube angucken, auf welche Art dein Smartphone zusammengesetzt ist. Wenn du das richtige Telefon hast und du von der Rückseite dein Smartphone öffnest, im Anschluss ist es an und für sich eine unkomplizierte Reparatur. Du solltest, gleichermaßen wie beim Display-Wechsel erst das Glas auf der Rückseite aufwärmen, die sich innen befindenden Komponenten rausnehmen und die wiederaufladbare Batterie befindet direkt vor dir. VORSICHT, arbeite in KEINEM Fall ein spitzes Tool, um die wiederaufladbare Batterie aus dem Rahmen zu lösen. Wenn du das machst kann es schnell passieren, dass dir die wiederaufladbare Batterie um die Nase fliegt, und das wollen wir ja keineswegs :).

Auch bei der Batterie-Auswahl sollte man gründlich sein. Nicht jeder beliebige Batterien sind von angenehmer Qualität, die Akkus von Parts4Repair sind entweder original direkt vom Hersteller oder die herausragendste zu Verfügung stehende Nachbau-Qualität. Unsere Experten bauen letztlich auf oberste Kundenzufriedenheit, sodass du zugleich ziemlich lange Begeisterung an deinem erneuerten wiederaufladbare Batterie besitzt.

Wenn du die wiederaufladbare Batterie verbaut hast einfach alles wiederum rückwärts kombinieren.

Backcover deines Motorola Moto G6 Play defekt? Kein Problem mit den Ersatzteilen von Parts4Repair

Auch hier kommt es wiederum darauf an, was für ein Motorola Moto G6 Play von welcher Motorola du hast. Allerdings ist das Glas auf der Rückseite, welches ohne weiteres kaputt gehen aus Glas und nahezu ausnahmslos im Normalfall simpel zu wechseln. Die Telefone, die keine Rückseite aus Glas aufweisen, sterben vermehrt aus, was uns das eigenständige Instand setzen beachtlich vereinfacht. Ihr habt quasi Glück im Unglück. Ein Glas auf der Rückseite Austausch ist in ein paar Minuten erledigt. Nur das Glas auf der Rückseite aufwärmen, zum Beispiel mit einem Föhn und im Anschluss mit einer Plastikkarte gründlich herausnehmen. Es bietet sich an jederzeit eine Schutzbrille zu tragen, damit keine Glassplitter ins Auge springen. Das ganze Glas auf der Rückseite schlicht wiederum aufkleben und in kürzester Zeit hast du in ein paar Minuten dein Smartphone wiederum instand gesetzt.

Zuletzt angesehen
NEWSLETTER
keine Deals mehr verpassen!
BESTELLUNG
bis 14:00 Uhr Versand am selben Tag
SUPPORT
Professionelle Unterstützung von Technikern
QUALITÄT
steht für uns an oberster Stelle